DSH am Aussterben? :: Hunderassen

DSH am Aussterben?

von Nicola am 26. Oktober 2007 20:01
Quote :
Original geschrieben von Rottidame
Ich habe die Posts zum Teil gelesen (waren etwas langatmig) und wundere mich auch, warum ich auf meinen täglichen Spaziergängen NIE einem Schäfer begegne. Vielleicht weil in meinem Gebiet auch alle DSH-Halter ihre eigenen Wege gehen ? winking smiley

Wo liegt dieses Gebiet denn? Also hier bei uns (im Rhein-Main-Gebiet) gibt es keinen Tag, wo man beim Spaziergehen nicht mindestens 3 - 5 Schäfer trifft...

Gruß

Nicola

von Rottidame am 07. November 2007 07:41
Natürlich finde ich diese "Liste" auch völliger Quatsch - aber sie besteht nun mal auch bei uns in der CH in diversen Kantonen. In meinem Umfeld fragen sich auch Hundehalter von "Nicht-Listenhunden" warum denn der DSH nicht auf dieser Liste ist, weil genau mit dieser Rasse anscheindend immer wieder was passiert ist. Ich wundere mich jedoch weshalb, weil ich ja noch NIE einen auf dem Spaziergang getroffen habe.

von Anonymus am 15. Februar 2008 08:56
Hallo

Ich selbst habe einen mittlerweilen fast zwei jährigen deutschen Schäferhund.
Mir fällt bei diesem Thema auf, dass es doch viele Menschen mit Vorurteilen gibt. Auch in der Hundeschule wurde ich oft mit fogendem Satz konfrontiert: "Letztens wurde mein Hund von einem Schäferhund gebissen" . Was soll man darauf schon antworten? Ich wurde als Kind auch oft geschnappt und zwar von ganz verschiedenen Rassen. Meine Schwester hat als Kind einen Schäferhund in den Hintern gebissen und siehe da, der hat sich nicht gewehrt. Ist es also rassenabhängig? Ist es nicht die Erziehung? Darüber lässt sich streiten. Ich find es schade, dass man eine Rasse so nieder machen muss, es gibt überall schwarze Schafe.
Auf meinen Spaziergängen treffe ich Menschen die die Strassenseite wechseln, aber auch welche, die sich freuen und etwas nettes sagen.
Auf jeden Fall ist es bei mir auch so, dass ich lieber an Orten spazieren gehe, wo ich möglichst alleine bin - einfach weil ich gerne alleine bin :-) naja und da kann er auch frei laufen und niemand brauch vor ihm Angst zu haben.

Grüsse

von erika am 16. Februar 2008 09:02
Hoi Rottidame

Ich finde es super wie ihr reagiert. Wie schon gesagt wurde, es gehören nicht mehr Rassen, sondern gar keine auf irgendwelche Liesten. Basta ohne wenn und aber. Der neuste Schlag passierte im Thurgau. Jetzt haben wir 14 Rassen auf der Lieste und die Besitzer müssen für ihre Hunde für ein Heidengeld eine Bewilligung beantragen. Ich habe aber noch von keinem dieser Besitzer gehört, dass sie sich gewehrt hätten, oder versucht hätten die Bevölkerung auf den Missstand aufmerksam zu machen. Ein Einziger hat in der Zeitung geschrieben, die Deutschen Schäfer und die Riesenschnautzer gehören auch auf die Liste. Ich habe Deutsche Schäfer und habe einen scharfen Leserbrief in der Zeitung geschrieben und zur Solidarität mit den Betroffenen aufgerufen. Ich habe z. B. vorgeschlagen, dass kein Hundebesitzerm mehr die Hundesteuern bezahlen soll. Nun frage ich mich aber wofür. Wenn ihr nur mit so^lchen Arumenten kämpft, macht es alleine.

Viele Grüsse
erika mit Eika und Oca die jeden Tag spazieren gehen dürfen und noch nie einen Rottweiler dabei getroffen haben. Soll ich jetzt auch sagen, die dürfen nicht aus dem Zwinger raus.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren