Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von cathrin(YCH) am 16. Juni 1999 14:58

Hallo,
ich bzw. meine hündin lina hat heute die diagnose demodex canis
vom tierartzt bekommen. er hat mir auch gleich ectoderm zum waschen für sie
und lina zwei spritzen gegeben. wie er gesagt hat ist das ziemlich
giftig.
wer hat denn erfahrungen und welche mit diesem mittel oder allgemein
mit milben gemacht?
vielen dank schon mal
cathrin & lina



von Moni(YCH) am 16. Juni 1999 16:20


Hallo Forumsteilnehmer,

bei meinem Dalmatiner (15 Monate) hat der TA vor 2 Monaten OCD in der
rechten Schulter diagnostiziert. (Röntgenaufnahme wurde erstellt)

Er hatte als (bessere) Alternative zur OP folgende Behandlung angeordnet:

1. Drei - 4 Wochen Leinenzwang, "3 x am Tag 30 Minuten Gassi" waren zu
verantworten


(....Nach knapp 2 Wochen hab ich mich nicht mehr daran halten können, mein
Hund war unausgeglichen, hat die Bettdecke rumgezerrt ect., da half auch
ein ausreichendes Beschäftigungsprogramm in der Wohnung nicht.....!?)

2. Ergänzungsfuttermittel "CANOSAN"

3. Spritzen gegen die Entzündung (etwa 4x alle 5 Tage)

Trotz des "verfrühten" Freilaufs (langsame Steigerung auf wieder ca.
3 Stunden Freilauf pro Tag) schien Balu bis gestern geheilt.

Er humpelt plötzlich wieder, besonders stark wenn er vorher liegt und dann
aufsteht.

Wir waren gerade beim TA, der meinte nachdem 2 Monate keine Beschwerden auf-
getreten sind ist er zuversichtlich daß es ohne OP zu heilen sein wird.

Wieder Schonung, Canosan und Spritzen....

Klar, ich möchte wenn irgendwie möglich die OP verhindern. Allerdings ist
es für den Hund sicher auch furchtbar immer wieder "nur kurz" an der Leine
laufen zu dürfen und er nicht versteht wieso.

Dazu kommt, daß ich momentan noch intensiv mit der Erziehung von Balu be-
schäftigt bin und nach 2 Wochen Leinenzwang jedes Abrufen in den Wind ge-
sprochen ist.

So, jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Hat irgendjemand Erfahrungen mit OCD-Behandlungen ohne OP machen können?
(Die Einträge zum Thema OP/OCD vom 20.Mai hab ich gelesen, vielleicht hat
einer der damaligen Diskussionsteilnehmer schon aktuellere Erfahrungen?)

Viele Grüße,
Moni & Balu


von Marion(YCH) am 16. Juni 1999 16:16

Liebe Manuela,

Also, auf einer Epilepsie Seite im Internet, einer amerikanischen, war die
Rede davon, daß es das Kaliumbromid in verschienden Konzentrationen, Stärken
gibt und man müsste aufpassen, daß man es immer in der gleichen
Konzentration bekommt.
Yeti wiegt ca 22 kg.

Lieben Gruß und nochmals vielen Dank für Deine Hilfe!!!!!!!

Marion

von Wolf Peter(YCH) am 16. Juni 1999 16:44

Hallo Martin !

Also solange bis eine Karzinom Röntgenbedingt (Computertom.) nicht ausgeschlossen ist, würde ich nicht hier im Forum nach Rat fragen.

Sei mir bitte nicht böse, aber dein Hund gehört in eine Tierklinik wo die notwendige Untersuchungen durchgeführt werden können.

Wenn dein TA. sich nicht entscheiden konnte ja oder nein, aber ein Verdacht hat er doch nicht ausgeschlossen, würde ich in deiner Stelle
doch noch nach Spezialisten suchen, die eine eindeutige Diagnose erstellen können, die auch zuverlässig ist.

Sein Allgemeinbefinden schließt nicht eine ernshafte Erkrankung aus.

Also bitte höre auf mich, und gehe so schnell wie möglich in eine Tierklinik. Falls du eine Vet-Uni in der erreichbaren Nähe hast, würde ich dorthin fahren.

Alles Gute für euch und gute Besserung deinem Hund !

Ciao Wolf Peter

von SandraW.(YCH) am 16. Juni 1999 18:30

Hi Cathrin,

mit der Demodex-Milbe zwar nicht, aber dafür mit Sarcoptes-Milben. Bei meiner Chila wurden diese im Januar diagnostiert. Spritzen kamen für Chila nicht infrage, weil diese bestimmten Rassen, wohl gefährlich werden können. Da Chila ein Mischling ist, wollte meine Tierärtzin kein Risiko eingehen. Also auch waschen mit Ectodex. innerhalb von 14 Tagen 3mal. Ekelhaftes giftiges Zeug. Unbedingt Gummihandschuhe und Mundschutz tragen und gut gut lüften.

Wir haben letzte Woche nochmal einen Bluttest gemacht, da sich Chila immer noch beißt und kratzt. Im Blut konnten keine Sarcoptes-Milben mehr nachgewiesen werden...... Warum sie sich jetzt noch kratzt, weiß niemand.

Normalerweise ist es wohl so, daß nach der Behandlung die Milben abgetötet sind.

Alles gute für Dich und Lina
Sandra

von Wolfgang(YCH) am 16. Juni 1999 18:34

: Hallo,
: ich bzw. meine hündin lina hat heute die diagnose demodex canis
: vom tierartzt bekommen. er hat mir auch gleich ectoderm zum waschen für sie
: und lina zwei spritzen gegeben. wie er gesagt hat ist das ziemlich
: giftig.
: wer hat denn erfahrungen und welche mit diesem mittel oder allgemein
: mit milben gemacht?
: vielen dank schon mal
: cathrin & lina
:
Hallo Cathrin,
lies doch mal bitte den Ordner vom 30.5.99 mit dem Titel : Mein Hund hat Milben
Dieser Ordner wurde von mir erstellt.
Da sind viele Antworten eingegangen,. die Deine Fragen zum Teil auch beantworten.
Meine Cindy hatte ( ist im abflauen ) Demodikose, das ist auch eine langwierige Behandlung.

Gruß

Wolfgang

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Cairn-Terrier verschwunden

    STIMMT !!! susanne. giehl@hcb. ch funktioniert aber anscheinend auch gerade nicht also sgiehl_ ...

  • Mein Welpe hat kein Lust auf Spazieren

    Hallo Brigitte, Vielen Dank für dein Tipp. Leider dürfen die Hunde bei uns nicht im Park spielen. ...

  • Wer hat Erfahrung mit Cattle Dogs?

    Hallo Sabine, seit 8 Monaten sind wir stolze Besitzer von einem roten ACD Rüden. Diese Rasse ist in ...

  • Rinti

    Hallo Tini, ich gebe meinen Hunden auch Rinti- Dosenfutter. Dem Tobi (Malteser) gemischt mit ...

  • Vitamin K3

    : es tut mir leid, aber ich kann Ihre Ausführungen nicht nachvollziehen. : : Ich habe Sie in meinem ...

  • Facharbeit Kastration von Hündinnen

    Hallo caro vielen dank für deine antwort. ich habe noch eine frage: wie war das verhalten deiner ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren