Medien-Hetze gegen Kampfhunde"" :: Hunde in den Medien

Medien-Hetze gegen Kampfhunde""

von Jule(YCH) am 08. März 2000 15:15

Was hast Du eigentlich für einen Hund?!
Das interrissiert mich einfach mal!

von Anja(YCH) am 08. März 2000 18:01

: Hallo Anja!
:
: Ich glaube so wie uns geht es vielen Hundehaltern. Aber leider sind die Menschen viel zu egoistisch, als das sie ein Stückchen zurückstecken, nur um einem anderen zu tolerieren.

Manchmal habe ich das Gefühl (ohne jetzt rassistisch werden zu wollen) daß das bei uns Deutschen am schlimmsten ist. Habe mich letztens mit einer finnischen Hundehalterin unterhalten, die sagte diese Hundefeindlichkeit kennt sie aus Finnland gar nicht.

: Manchmal habe ich den Eindruck, daß Hunde mit kurzem Fell eher als „Kampfhunde" abgestempelt werden als langhaarige Rassen. Oder wenn „Deutsch" vor der Rassebezeichnung steht, dann ist es ein bedauernswerter Einzelfall.

Hhm, jetzt wo Du es sagst. Man könnte die Rassen der Einfachkeit halber ja umtaufen in Deutscher Dobermann, Deutscher Rottweiler usw. Vielleicht sind sie dann für die Leute ja weniger gefährlich?

: Wirklich, soll man jetzt spezielle Rassen mit hervorragenden Eigenschaften ausrotten? Der Dobermann und der Rottweiler zählen genauso zu den Schutzhundrassen wie der Deutsche Schäferhund. Aus allen drei Rassen könnte man „Kampfhunde" rekrutieren.

Nein, aber die falschen Besitzer!

: Liebe Anja, ich hoffe, daß Du mit Deinem Hund nicht auch noch erfahren mußt, daß ein Golden (Du hast doch einen?) zu irgendetwas Negativen abgestempelt wird.
: Und ich bin froh darüber, daß es noch so vernünftige Hundefreunde gibt, die sich auch für eine Rasse stark machen, die sie nicht halten.

Danke Gabi, werde auch weiterhin versuchen die Leute aufzuklären. Komme auch fast täglich dazu, weil mir häufig Leute die Kampfhundestorys erzählen (vielleicht weil ich keinen habe?). Die schauen zwar oft ziemlich verdutzt, wenn ich meine Meinung dazu äußere aber ein paar Erfolge konnte ich dann doch schon erzielen. Ich denke wenn jeder von uns nur eine Person von seiner Meinung überzeugen kann, haben wir schon ein bißchen was entschärft an der Situation.

Liebe Grüße Anja


von Anja(YCH) am 08. März 2000 18:16

Hallo Tharin,

: Siehst du. Genau deshalb scheint es noetig, dass immer mehr Rassen
: verunglimpft werden. Worte mit sachlicher Information scheinen viele
: wenig zu interessieren - wie du hier selbst bestaetigst.

Ja,natürlich gibt es mehr uneinsichtige Menschen als einsichtige. Aber ich denke wenn ich nur ein paar überzeugen kann und jeder andere der meiner Meinung ist auch, dann ist schon was getan. Ich kann mich nämlich stundenlang über die Dummheit der Leute aufregen, die wirklich glauben was ihnen die Presse präsentiert. Aus dem Grunde werde ich weiter versuchen die Leute aufzuklären, auch wenn ich einige manchmal lieber gleich erschlagen würde. Allein das sie im TV einen Rotti zeigen der eine Stoffpuppe schüttelt und zerreißt, mein Gott das würde jeder Hund machen.

: Keine Angst. Haettest du eine "gefaehrliche" Rasse, wuerdest du sicher
: ebenfalls oft nicht ernst genommen: "Ist ja klar, dass du "deine" Rasse verteidigst."

Nur komisch, daß ich es häufiger erlebe von Leuten mit sog. Kampfhunden (wie ich dieses Wort hasse) als von Leuten mit Dackeln,Retrievern pp.


: _wir_ erreichen damit natuerlich nichts. Aber ich hoffe, die Presse
: erreicht damit was, naemlich das Gegenteil dessen, was provoziert wird.
: Ich hoffe, dass wenigstens dann ein Zusammenhalt entsteht.

Wenn es eine Garantie dafür geben würde, das dann ein Zusammenhalt entsteht wäre ich sofort dafür. Aber ich denke die allgemeine Hundefeindlichkeit würde nur noch größer werden als sie ohnehin schon ist.


: Und dann wartet man ein Weilchen und - schwupp - kommt Geblubber von
: wegen in der Zeitung habe ja schon wieder von so einem schlimmen Pit
: Bull/Rottweiler/ ein Artikel gestanden. Es gaebe alt schon viele, die einfach unberechenbar seien. Na super!

Ja das kenne ich auch, ich bringe dann immer zig gegenbeispiele.
:
: Ganz viel freue ich mich natuerlich auch, wenn Bullis als Pit Bull
: bezeichnet werden wie das einst RTL oder Sat1 tat.

Ja, das finde ich auch immer klasse. Daran merkt man mal wie toll die Presse informiert ist. Möchte gerne mal den Rassestandard von denen dazu vorgelegt bekommen. Lautet wahrscheinlich: Alles was beißt, nennt sich Pit Bull.

: Ich freue mich dann, wenn es keinen "Plan" mehr gibt.

Ganz Deiner Meinung!

: Nur schau dir an, wie lange das schon geht. Glaubst du im Ernst, dass
: auf einmal die vielen Leute, die sich bisher nicht interessierten,
: dafuer interessieren, ohne dass "ihre" Rasse angegriffen wurde?
:
Oh doch, habe durch Zufall vor 1 Monat die Seite Hund-und-Halter im Net gefunden. Dort gibt es momentan eine Protestaktion (läuft noch bis zum 15.03.2000) Habe das alles ausgedruckt und bei uns in der Hundeschule verbreitet (übrigens eine Retrieverschule) Immerhin die Hälfte hat sich brennend dafür interessiert und war bereit mitzumachen. Es gab dann auch eine heiße Diskussion. Der Verein der nach uns trainiert (Schäferhunde, Rottis, Schnauzer pp) wollte komischerweise davon nichts wissen.

: Siehst du mal, jetzt koennte ich dir genauso schoen einen Strick drehen
: aus dem "leider".

Ich hoffe aber, daß Du weißt wie ich das meinte?

:
: Tharin

Liebe Grüße Anja

PS: Was hast Du denn für einen Hund??

von Tharin(YCH) am 08. März 2000 20:19

Hi!

Ganz mein eigen ist Spunk (3/8 Bulli, Rest AmStaff), zu bewundern auf:
[www.unix-ag.uni-kl.de]

Und ein bisschen mir ist der "Familienhund" Niko, Zwergpudel, silber,
noch ohne Photos im Netz.

Tharin

von Jule(YCH) am 08. März 2000 20:24

: Hi!
:
: Ganz mein eigen ist Spunk (3/8 Bulli, Rest AmStaff), zu bewundern auf:
: [www.unix-ag.uni-kl.de]
:
: Und ein bisschen mir ist der "Familienhund" Niko, Zwergpudel, silber,
: noch ohne Photos im Netz.
:
: Tharin

Der ist ja niedlich!!!

von Tharin(YCH) am 08. März 2000 20:39

Hi!

: Ja,natürlich gibt es mehr uneinsichtige Menschen als einsichtige. Aber : ich denke wenn ich nur ein paar überzeugen kann und jeder andere der
: meiner Meinung ist auch, dann ist schon was getan.

Da hast du recht. Aber zum Aufhalten amoklaufender Politiker genuegt
eben keine Minderheit.

: Nur komisch, daß ich es häufiger erlebe von Leuten mit sog.
: Kampfhunden (wie ich dieses Wort hasse) als von Leuten mit
: Dackeln,Retrievern pp.

Was? Dass sie meinen, dass du nicht mitreden kannst?
Leih dir mal einen "KH" aus und lass dich belatschern. Dann bist du
bestimmt auch bald der Meinung, dass du vorher nicht mitreden konntest,
wie nervtoetend das ist.
Denn immerhin ist es da dein Liebling, der so dumm angemacht wird.

Ich kann mich ja noch gluecklich schaetzen, da mein Hund (s.
[www.unix-ag.uni-kl.de]) recht lustig aussieht.
Allerdings verschont mich das nicht ganz. Und schon das - im Vergleich
zu den Berichten von Bekannten sehr harmlose - Gesuelze nervt
schrecklich. Man hat grade einen superschoenen Spaziergang gemacht und
dann kommt so ein Nullplantyp daher und brabbelt voellige Gruetze -
aber voller Inbrunst und unaufklaerbar.

: Wenn es eine Garantie dafür geben würde, das dann ein Zusammenhalt
: entsteht wäre ich sofort dafür. Aber ich denke die allgemeine
: Hundefeindlichkeit würde nur noch größer werden als sie ohnehin schon
: ist.

Hm. Ja, das waere natuerlich schon eine bloede Sache.

: Ja das kenne ich auch, ich bringe dann immer zig gegenbeispiele.

Alles Ausnahmen, alles Ausnahmen. winking smiley


: Ja, das finde ich auch immer klasse. Daran merkt man mal wie toll die
: Presse informiert ist. Möchte gerne mal den Rassestandard von denen
: dazu vorgelegt bekommen. Lautet wahrscheinlich: Alles was beißt, nennt
: sich Pit Bull.

Hatte eine Zeitung mal fast wortwoertlich so gesagt, steht in einer
Meldung hier im Forum.

: Immerhin die Hälfte hat sich brennend dafür interessiert und war
: bereit mitzumachen.

Super!

: Es gab dann auch eine heiße Diskussion.

Worum? Mit der anderen Haelfte oder wie? smiling smiley

: Der Verein der nach uns trainiert (Schäferhunde, Rottis, Schnauzer pp)
: wollte komischerweise davon nichts wissen.

Also hier eine rein persoenliche Erfahrung: Nicht wenige SchH-ler, von
denen ich weiss, halten eine SchH-Ausbildung (obwohl doch immer Betonung
auf den reinen Sport gelegt wird) fuer bullart. Terrier fuer nicht
bedenkenlos, z.B. was ein zuverlaessiges "Aus" angeht, oder aber sind
der Meinung, dass 90% der Halter der angesprochenen Rassen (Rottweiler
ausgenommen) die Hunde aus Profilsucht halten.

Natuerlich gibt es auch andere SchH-ler, ich wuerde sagen, sogar mehr
als die Haelfte, aber leider geben die nicht immer den Ton an.

: Ich hoffe aber, daß Du weißt wie ich das meinte?

Klar, ich hoffe im Gegenzug, du erkennst die wahre Bedeutung meines
"Freuens".

Tharin

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Zuchtverbände VDH oder DHS

    : Hallo Antja, : : Damit soweit wie möglich jeder Hund ins HD- Verfahren einbezogen werden kann, ...

  • Hundehaltung generell

    : Dem ist nichts mehr hinzuzufügen... Hallo Wehret den Anfängen und vielleicht sollte man noch ...

  • Hund übergibt sich total oft!

    Ich hab schon so ziemlich alle Proben durch, von Nutro bis Solid Gold und auch Pedigree, Best Choice, ...

  • Wie wird Hund zum Rettungshund???

    Hallo Ira, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Soweit ich das beurteilen kann, erfüllt meine ...

  • IPO-Schwachsinn

    Hallo! Gleich voran: Ich hab noch nie bei einer IRO- Prüfung zugeschaut, würde es aber gerne mal ...

  • Hund mit ins Büro ???

    Wie im anderen Post eher nicht: die 3 Australier am ehesten (aus meiner Sicht) Collie Am ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 234, Beiträge: 1.487.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren