Agility is Fun, aber nicht mit Teletakt! :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Agility is Fun, aber nicht mit Teletakt!

von Sören(YCH) am 17. August 2000 12:59

Hallo Robert,

jetzt bist Du aber nicht informiert. Du mußt Dich davon frei machen das alle Hunde die mit TT gerarbeitet werden völlig eingeschüchtert mit hängender Rute neben dem Hundeführer herkriechen. Auch wird das TT bei der Agilityausbildung (so wie ich es kennengelernt habe) auf niedrigster Stufe betrieben. Mehr als ein leichtes Kribbeln merkt man da nicht. Antje hat das bei einer anderen Antwort zum Thema beschrieben. Du hast recht, wer das TT einsetzt um den Hund einzuschüchtern und starkes Meiden zu erzeugen kriegt im Leistungssport keinen Stich. Egal ob er jetzt Agility, SchH-Sport, RH-Ausbildung oder Turnierhundesport macht... Es geht um eine positive, bzw. negative Konditionierung mittels TT auf einer sehr niedrigen Stufe. Ein Zeichen für den Hund, das ihm sagt "Moment, da steht noch einer hinter mir, ich kann nicht machen was ich will". Trotzdem aknn ein Hund hochgradig motiviert arbeiten und natürlich wird er positiv bestärkt. Aber eben nicht nur.

Das was Du machst ist eine schwarz-weiß Malerei. Wenn es so einfach wäre, das man Hunde die mit TT gearbeitet werden daran erkennt, das sie eingeschüchtert und weniger freudig laufen als andere, dann hätten wir ein Problem weniger. Und gleube nicht das im Agility oder THS auf hoher Ebene weniger "gedrückt" wird als im SchH-Sport. Die Hunde laufen im Agility eben "lustiger", daher kommt keiner auf die Idee da was zu vermuten. Auch wird im Agility bei der Basisausbildung (was man in den Vereinen mit den Anfängern sieht) das TT nicht eingesetzt... Im gegensatz zum SchH-Sport (leider). Aber sobald es um technische Feinheiten geht, die dem Hund den "letzten Schliff" geben sollen wird darauf zurückgegriffen, und das in allen bereichen. Ich behaupte sogar das es anders auch gar nicht möglich ist, weil andere Einwirkungsmöglichkeiten nicht so differenziert und "auf den Punkt" einzusetzen sind wie es mit dem TT möglich ist...

Man kann natürlich im Agility ohne TT sehr weit kommen, auch auf Bundesebene, mit einzelnen Hunden sogar ganz nach vorne. Aber in der Regel wird um technische Korrektheit und Sauberkeit auf hoher Ebene zu erreichen ein TT eingesetzt. Gerade bei den sehr triebstarken und schnellen Hunden wie den Malinois, Border Collies, etc. Es wird nur nicht in der Öffentlichkeit gemacht um den Sport "sauber" zu halten.

Bevor Du mich jetzt angreifst, meine Meinung zum TT in der Sporthundeausbildung habe ich hier bereits mehrfach beschrieben. Aber es ist falsch das TT einer bestimmten Gruppierung zuzuorden (z.B. SchH-Sportler), die dann plötzlich mit ihren "veralteten Ausbildungsmethoden den schönen Agility-Sport verunreinigen". Die Agility-Sportler sind da schon ganz alleine drauf gekommen. Übrigens, das TT kommt ursprünglich aus dem Jagdhunde-Bereich, und nicht aus dem SchH-Bereich...

Viele Grüße

Sören

von Mathias(YCH) am 17. August 2000 14:20

: Hallo Matthias,
:
: ist der Text von Dir, oder hast Du ihn irgendwo abgeschrieben???


Es tut mir leid, wenn das falsch rübergekommen ist. Der Text ist von einem SV-Leistungsrichter - habe ihn aus dem Net.




von Antje(YCH) am 18. August 2000 05:42

Hallo Mathias,

: Es tut mir leid, wenn das falsch rübergekommen ist. Der Text ist von einem SV-Leistungsrichter - habe ihn aus dem Net.

Ist der Namm ein Geheimnis??? (Ich denke nämlich, er steht auf der Homepage des betreffenden LR's...)

Viele Grüße

Antje

von Antje(YCH) am 18. August 2000 05:45

Hallo Merlino,

: Strom am Hund= Bequemlichkeit der Hundehalter

Glaubst Du, diese Gleichung ist so einfach? Dann würden wir nirgendwo in irgendeiner Leistungsspitze E-Gerät-Anwender finden, aber die sind inzwischen, wie es manchem erst jetzt zu dämmern scheint, überall.

Fragende Grüße

Antje

von Robert Ladwig(YCH) am 18. August 2000 06:28

Hallo Sören,
das der Teletakt auf verschienen Stufen eingestellt werden kann weiß
ich. Was ich aber gerne wüßte: Woher Du weißt, das viele Spitzenteams
mit Teletakt arbeiten. Gut gesicherte Informationsquellen aus 3.
Hand oder bei der Ausbildung sprich Training aller dieser Teams
dabei gewesen ? Mir geht es nicht darum: Es kann nicht sein was nicht
sein darf - aber die Aussage die Du hinsichtlich der Anzahl der Teams
die mit Teletakt arbeiten scheint mir falsch. Du brauchst auch
bei korrekter Ausbildung u. Geduld keine Teletaktausbildung um bei
der DM vorne mit dabei zu sein. Vermeintliche Sportler die dies glauben
u. den Teletakt anwenden suchen wohl in erster Linie den schnellen
Erfolg. Mittelfristig sind diese Teams nicht unbedingt besser. Wer Teletakt
anwendet zur Hundesportausbildung ist kein Hundesportler sondern
sieht in seinem Hund in erster Linie ein "Sportgerät" was zu funktionieren hat. Hierbei ist die der Teletakt, egal wie stark eingestellt, in jeglicher Form abzulehnen. Wer seinem Hund nur über Teletakt was vermitteln kann
hat ein fachliches Problem. u. eine merkwürdige Einstellung zum seinem
Hund.
Gruß Robert

von Antje(YCH) am 18. August 2000 07:18

Hallo Robert,

: Was ich aber gerne wüßte: Woher Du weißt, das viele Spitzenteams
: mit Teletakt arbeiten. Gut gesicherte Informationsquellen aus 3.
: Hand oder bei der Ausbildung sprich Training aller dieser Teams
: dabei gewesen ?

Ich selbst habe auf einer Bundesveranstaltung gesehen, wie 3 (!) HF ihre Hunde damit vorbereitet haben. Wohlgemerkt, ich interessiere mich nicht übermäßig für Agility (Wettkämpfe, Meisterschaften etc.), nutze es bei meinen Hunden lediglich als Ausgleich zum SchH-Sport, und bekomme Agility als Großereignis eigentlich immer nur am Rande mit (aber gerade deswegen bin ich dann vielleicht nicht auf der Tribüne, sondern dahinter). Nun die Frage: Wer seinen Hund weige Minuten vor dem Start damit "sensibilisiert", der wird es ja wohl auch im Training nutzen, oder sehe ich das falsch?

Fragende Grüße

Antje

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren