Agility is Fun, aber nicht mit Teletakt! :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Agility is Fun, aber nicht mit Teletakt!

von Robert Ladwig(YCH) am 18. August 2000 07:30

Hallo Antje,
Du hast Recht wer vor dem Start damit arbeitet wird dies wahrscheinlich auch im Training machen. Allerdings stellt sich die Frage: Wenn Du so etwas beobachtest warum Du dann der Turnierleitung so etwas nicht meldest. Hier wäre für solche "Hundeführer" ein Startverbot erfolgt ggf. auch künftige Turniersperrung. Solche Leute sollten dann auch namentlich benannt werden. Sinnvoll wäre es allerdings auch eine Stellungnahme von VDH u. DVG an Ihre Mitgliedsvereine zum Thema Teletaktausbildung.
(Scheint sogar überfällig zu sein !!!)
Gruß Robert

von Sören(YCH) am 18. August 2000 07:44

Hallo Robert,

ich habe mir bewußt die Vorbereitung zur DM 1999 einmal angesehen. Hunde mit kleinen Problemen wurden so vorbereitet. Das waren nicht wenige, die genaue Anzahl habe ich nicht im Kopf... Es wurde an geringen Problemen gearbeitet, für den Lainen kaum zu erkennende Unsauberkeiten in bezug auf optimale Annahme der Geräte und Aufmerksamkeit dem Hundeführer gegenüber. Mir ist keine Methode bekannt, mit Ausnahme des TT, mit der man so differenziert und deutlich auf den Hund einwirken kann. Der Erfolg hat sich dann auch gezeigt, viele der so gearbeiteten Teams errangen vordere Plätze. Den schnellen Erfolg suchte da niemand, nur das ausarbeiten von Feinheiten und Technischer Perfektion. Alle Hunde liefen freudig und druckvoll und keiner machte einen in irgend einer Form eingeschüchterten Eindruck, weder beim Üben noch bei der DM.

Eine vorherige "Sensibilisierung" der Hunde mit dem TT vor dem Start konnte ich im Gegensatz zu Antje allerdings nicht beobachten.


Wie bereits gesagt sehe ich in der richtigen Ausbildung mit dem TT weder tierquälerische Aspekte noch eine weniger "humane Methode" der Ausbildung als die alternative Vorbereitung. Nur ist der Ausrichter der Turniere und der Dachverband der Vereine nunmal der VDH. Und der hat eben spezielle Regeln aufgestellt, die sowohl Prüfungen / Turniere und auch den Übungsbetrieb betreffen. Und einer dieser Regeln sagt eben eindeutig "kein Teletakt in der Sporthundeausbildung". Wenn sich nun die Sportler nicht an diese Regeln halten, sehe ich das als Unsportlichkeit an, sie verschaffen sich mit verbotenen Hilfsmitteln einen Vorteil. Aus diesem Grunde kommt für mich der Gebrauch eines TT in der Sporthundeausbildung nicht in Frage.

Viele Grüße

Sören

von Tanja(YCH) am 18. August 2000 07:42

: Hallo Robert,
:
: : Was ich aber gerne wüßte: Woher Du weißt, das viele Spitzenteams
: : mit Teletakt arbeiten. Gut gesicherte Informationsquellen aus 3.
: : Hand oder bei der Ausbildung sprich Training aller dieser Teams
: : dabei gewesen ?
:
: Ich selbst habe auf einer Bundesveranstaltung gesehen, wie 3 (!) HF ihre Hunde damit vorbereitet haben.


Hallo Antje,

das kann ja dann wahrscheinlich nur die SV Bundessiegerprüfung gewesen sein, oder?

Gruß

Tanja

von Robert(YCH) am 18. August 2000 08:00

Hallo Sören !
Abgesehen vom vermeintlichen Wettbewerbsvorteil ist Teletakt ein
Armutszeugnis für jeden Hundeausbilder. Da sich diese Geräte auch häufig noch in Händen von unerfahrenen oder teilweise auch zweifelhaften
Hundeführern befinden macht es nur umso schlimmer. Den Sinn
(außer dem eigenen Prestigedenken) den Hund mit Strom zu noch genauerem Arbeiten zu bringen erschließt sich mir nicht. Ich werde den Eindruck nicht los, das es nicht um den Hund, sondern nur um den "Erfolg" des Hundeführer geht. Wer behauptet Teletakt richtig "dosiert" in
"verantwortungsvolle" Hände macht Sinn, hat den Sinn seiner
Beziehung zum Hund nicht verstanden. Für mich ist nicht der vermeintliche Wettbewersvorteil das Schlimme, sondern die Anwendung an sich.
Gruß Robert

von Merlino(YCH) am 18. August 2000 08:32


hallo,

: Ich selbst habe auf einer Bundesveranstaltung gesehen, wie 3 (!) HF ihre Hunde damit vorbereitet haben. Wohlgemerkt, ich interessiere mich nicht übermäßig für Agility (Wettkämpfe, Meisterschaften etc.), nutze es bei meinen Hunden lediglich als Ausgleich zum SchH-Sport, und bekomme Agility als Großereignis eigentlich immer nur am Rande mit (aber gerade deswegen bin ich dann vielleicht nicht auf der Tribüne, sondern dahinter).

sollte man diese Leute nicht anzeigen????
wegen Tierquälerei ?

Gruß
Merlino

von Merlino(YCH) am 18. August 2000 09:02

hallo, Antje

mit einem TT erreiche ich meine Ziele schneller und außerdem muß ich doch viel weniger auf ihn eingehen.
ich brauche mich nicht zu fragen warum ein Hund etwas macht und wo da meine Versäumnisse gelegen haben. ich brauche mir auch nicht zu überlegen,daß ich meinen Hund falsch aufgebaut habe, sondern drücke einfach aufs Knöpfchen!
Beispiel Kontaktzone: wenn der Hund sie überläuft , hab ich es ihm nicht richtig beigebracht und müßte ihn da mit einer anderen Methode neu aufbauen. könnte Monate dauern. mit TT gehts in wenigen Tagen. und ich brauche nur dazustehen und ein Gerät, keinen unberechenbaren Hund zu bedienen...
Beispiel jagen: als der Hund klein war, hab ich lieber mit anderen leuten beim Gasigehen gequatscht, anstatt auf meinen Hund frühzeitigst einzuwirken. und wenn er dann wildert: zack, aufs Knöpfchen gedrückt und das wars.

ich kenne leider einige Leute, die so denken. es ist für die wirklich bequemer, ein TT zu benutzen.
und gerade, wenn ich irgendwo schnell an die Spitze will ( warum muß ich meinen Ehrgeiz auf Kosten des Hundes befriedigen??), ist es doch die ideale Abkürzung!!!

das teletakt müßte viel mehr geächtet werden und jeder Mißbrauch angezeigt und konsequent vergolgt werden!!!!!

Gruß
Merlino

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Mettwurst giftig?

    Alles, wo Zwiebel in irgend einer Form drinnen ist, wirkt Blutzerstörend bei Hunden - auch der ...

  • Eucanba/RoyalCanin

    ::. Es ist in den Niederlanden schon seit längerem verboten. Gute TA Also DAS würde mich näher ...

  • Ellenbogengelenkprobleme

    Nein, angeblich kann man sie nicht operieren (letzter Stand)die Tierklinik bei uns in Duisburg setzt ...

  • Hündin decken, ab welchem Alter?

    Hi Sören, : Und Rassen sind genau so entstanden, wie Karli das beschrieben hat: Ein paar Liebhaber ...

  • Mittel gegen Inkontinenz

    Liebe Tina, ein 12- jähriger DSH könnte doch auch Spondylose haben. Das kann die Nerven einklemmen, ...

  • hund frisst holz

    Hallo Susan! : wer hat "holz- hunde"-erfahrung? ***meine Cocker- Hündin nagt auch an Holzstücke. Viel ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren