Probevertrag :: Was sonst nirgends passt

Probevertrag

von Mona(YCH) am 06. Juni 2003 16:47

bevor da Zweifel aufkommen, es kommt bei mir nicht in Frage, einen alten, ausgedienten Zuchthund abzugeben.
Ich habe derzeit 3, die aus dem zuchtfähigen Alter raus sind, sie geniessen hier ihren Ruhestand solange sie leben.
Meine Hündin hat nicht so gravierende Mängel, dass es schwerwiegende Folgen hat, aber sie ist deutlich zu groß (das kann ich beim Welpen nicht voraussehen!!) und mir persönlich auch zu schüchtern.
ICH kann damit als Zuchthund nicht leben, züchten mit ihr kommt nicht in Frage.
Ich kann aber auch genau wie viele andere nicht alle behalten, am Schluß bleiben nur noch alte und zuchtuntaugliche, das ginge bald ins uferlose.
Und davon abgesehen, ich kenne diverse Fälle, wo die Welpen nicht gleich verkauft wurden, zeitweise wurden davon aúch mal welche 8-9 Monate, bevor sie verkauft wurden, hätte man die dann auch alle behalten müssen?

Dass ich genauestens gucke, wohin die Hündin kommt, versteht sich von selbst, was glaubt ihr, warum ich mir so viele Gedanken mache über Probezeit usw.??
Ich mußte bisher erst ein einziges Mal einen erwachsenen Hund abgeben und glaubt mir, es fällt mir verdammt schwer.
Aber entweder züchte ich, weil ich etwas für die Rasse tun möchte, oder ich vermehre so vor mich hin, denn ohne Selektion geht es irgendwann gar nicht mehr anders, weil ich wegen Überfüllung nie mehr was behalten kann und mit dem auskommen muß, was halt da ist.

Was an dieser Haltung so verdammenswert sein soll, kann ich nicht verstehen, der Großteil der Züchter hier im Forum sehen das auch so, der Aufschrei kommt hauptsächlich von "Privatleuten", die sich mit solchen Situationen noch nicht auseinandersetzen mußten.

von Lars(YCH) am 06. Juni 2003 16:49

Hallo Friede,

: ICH züchte ohne Papiere "ganz" ehrlich. Sicher gibt es auch in diesem Bereich sehr viele schwarze Schafe.

Was genau meinst Du eigentlich mit "ganz ehrlich"?
Machst Du besonders sorgfältige Gesundheitschecks und Nachweise mit Deinen Zuchthunden? Achtest Du in den Ahnenreihen besonders sorgfältig auf das Auftreten von Erbkrankheiten? Besonders sorgfältige Wesenstests, besonders gute Sozialisation? Vor und Nachkontrollen bei den zukünftigen Besitzern?...

Oder was genau meinst Du damit? beschreib doch mal ganz detailliert, würde mich ehrlich interessieren.

Viele Grüße, Lars.

von Mona(YCH) am 06. Juni 2003 16:51

wie ist es mit Untersuchungen, Gesundheitsnachweisen, Wurfkontrollen?
Läßt du freiwillig röntgen und sonstige nötigen Untersuchungen machen?
Kommt ein Zuchtwart der die Welpen kontrolliert?
Wie willst du deine Ehrlichkeit nachweisen, wenn du dich sämtlichen Kontrollen entziehst?

Züchten ohne Papiere ist meines Erachten bloßes Vermehren und hat sehr oft nur den Grund, dass man den hohen Anforderungen, die die Verbände an Züchter stellen, nicht gewachsen ist, oder was zu verbergen hat.
Wo ist bei solchen Hunden der Nachweis der Reinrassigkeit?
Wie oft wurden schon Welpen ohne Papiere als angebliche Rassehunde an ahnungslose Leute verkauft, die den Unterschied nicht sahen?

Züchten ohne Papiere ist wildes Züchten ohne Regeln, ich kann das nicht akzeptieren.

von Lars(YCH) am 06. Juni 2003 16:58

hallo Mona,

Ich bin nun in rechtlichen Dingen nicht so wahnsinnig bewandert. Aber sollte nicht normalerweise ein einfaches, von beiden Seiten unterzeichnetes Schreiben genügen in der Art:

Hiermit übergibt Frau Mona .... die Hündin X für den Zeitraum von .... bis ... an Herrn/Frau Y. Diese verpflichten sich, die Hündin nach Ablauf dieses Zeitraums oder jederzeit auf Verlangen an Frau Mona .... zurückzugeben.

oder so ähnlich.

Viele Grüße, Lars.

von Mona(YCH) am 06. Juni 2003 16:55

danke!
ganz genauso ist es, aber es will keiner verstehn :-(

von Mona(YCH) am 06. Juni 2003 17:00

du triffst es ganz genau!
Einen alten Hund wegzugeben kommt für mich nie und nimmer in Frage.
Und abschieben werde ich die Hündin nicht, ich muß sie auch nicht eilig loswerden.
Ich suche den richtigen Platz für sie, und bis der nicht gefunden ist, bleibt sie, egal wie lange.

Ihr werdet mir nun nicht glauben, dass es mir sehr schwer fällt, sie wegzugeben, aber auch Züchter haben Herzen und ich mag gar nicht an den tag denken, wenn sie wirklich geht.....

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren