Futterempfehlungen von Tierärztin :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Futterempfehlungen von Tierärztin

von Marlene(YCH) am 15. Mai 2000 12:16

: : Hallo Horst, hallo Reini,
: :
: : hier ein Ausschnitt aus einer Ernährungsstudie, die an Hunden
: : gemacht wurde:
: :
: : Hefe und Knoblauch
: :
: : Mit Hefe und/oder Knoblauch gefütterte Hunde waren, wie diese Studie zeigte, jedoch offensichtlich gesünder und fitter. Von
: : den 125 Hunden, die mit Hefeflocken gefüttert wurden, befanden sich 102 (82%) bei guter bis ausgezeichneter Gesundheit, bei
: : den Hunden, die keine Hefe bekommen hatten, betrug der Anteil 72,6%. Von den 84 Hunden, die Knoblauch essen, waren 70
: : (83%) bei guter bis ausgezeichneter Gesundheit, bei den Hunden, die kein Knoblauch essen, betrug der Anteil 80%. Hunde,
: : die Knoblauch und Hefe bekommen, wiesen auch ein weitaus schöneres Fell auf als der Rest der Hunde dieser Studie. Es
: : waren dies - gemessen an der Gesamtzahl - 44% der Hunde, die Hefe essen, 47,6% der Hunde, die Knoblauch bekommen,
: : hingegen 22,8% der Hunde, die keine Hefe essen und 17,8% der Hunde, die kein Knoblauch bekommen.
: :
: : Gruss
: : Marlene
: :
: bäckerhefe ist optimal da es nicht teuer ist im gegensatz zu hefeprodukten aus der apotheke.

Hallo Simone,

Bäckerhefe hat nur einen kleinen " Nachteil" bei einigen Hunden. Sie gärt im Magen,
das könnte einige unangenehme Folgen für unsere Geruchsnerven
nach sich ziehen.Man soll es dadurch verhindern können, wenn man
so eine Art " Vorteig " macht, aber ob jeder Hund das mag??




Viele Grüsse
Marlene


von simone(YCH) am 15. Mai 2000 12:41

: : : Hallo Horst, hallo Reini,
: : :
: : : hier ein Ausschnitt aus einer Ernährungsstudie, die an Hunden
: : : gemacht wurde:
: : :
: : : Hefe und Knoblauch
: : :
: : : Mit Hefe und/oder Knoblauch gefütterte Hunde waren, wie diese Studie zeigte, jedoch offensichtlich gesünder und fitter. Von
: : : den 125 Hunden, die mit Hefeflocken gefüttert wurden, befanden sich 102 (82%) bei guter bis ausgezeichneter Gesundheit, bei
: : : den Hunden, die keine Hefe bekommen hatten, betrug der Anteil 72,6%. Von den 84 Hunden, die Knoblauch essen, waren 70
: : : (83%) bei guter bis ausgezeichneter Gesundheit, bei den Hunden, die kein Knoblauch essen, betrug der Anteil 80%. Hunde,
: : : die Knoblauch und Hefe bekommen, wiesen auch ein weitaus schöneres Fell auf als der Rest der Hunde dieser Studie. Es
: : : waren dies - gemessen an der Gesamtzahl - 44% der Hunde, die Hefe essen, 47,6% der Hunde, die Knoblauch bekommen,
: : : hingegen 22,8% der Hunde, die keine Hefe essen und 17,8% der Hunde, die kein Knoblauch bekommen.
: : :
: : : Gruss
: : : Marlene
: : :
: : bäckerhefe ist optimal da es nicht teuer ist im gegensatz zu hefeprodukten aus der apotheke.
:
: Hallo Simone,
:
: Bäckerhefe hat nur einen kleinen " Nachteil" bei einigen Hunden. Sie gärt im Magen,
: das könnte einige unangenehme Folgen für unsere Geruchsnerven
: nach sich ziehen.Man soll es dadurch verhindern können, wenn man
: so eine Art " Vorteig " macht, aber ob jeder Hund das mag??
:
:
:
:
: Viele Grüsse
: Marlene
:
: keine ahnung obs ´meine mögen würden jedenfals fressen die alles was ich denen geben würde.
(hab noch keine weiteren futtersorten empfehlungen erhalten:0(( )
gruß simone

von Marlene(YCH) am 15. Mai 2000 12:50



: (hab noch keine weiteren futtersorten empfehlungen erhalten:0(( )
: gruß simone

s c h a d e :0(((((!!!!

Gruss Marlene
:

von Marlene(YCH) am 15. Mai 2000 13:11

: Hallo Simone,

auf meine Frage an Frau Günther ( Happy Dog), ob damit zu rechnen
ist, ob in absehbarer Zeit das natürliche Vitamin K1 dem Tierfutter
zugesetzt wird, erhielt ich folgende Antwort:

ist es fraglich, ob das in Pflanzen vorkommende Vit. K1
(Phyllochinon) je wirklich bei den Futtermittelherstellern zum Einsatz
kommt, da sehr instabil ist und daher bei der Extrusion (Verfahren zur
Herstellung von Kroketten) zerstört wird.

Jetzt wissen wir auch, warum immer noch Menadion zugefügt wird.
Nicht nur die billigere, sondern auch die einzig machbare Lösung!!

Gruss
Marlene
: :

von simone(YCH) am 15. Mai 2000 14:20

: : Hallo Simone,
:
: auf meine Frage an Frau Günther ( Happy Dog), ob damit zu rechnen
: ist, ob in absehbarer Zeit das natürliche Vitamin K1 dem Tierfutter
: zugesetzt wird, erhielt ich folgende Antwort:
:
: ist es fraglich, ob das in Pflanzen vorkommende Vit. K1
: (Phyllochinon) je wirklich bei den Futtermittelherstellern zum Einsatz
: kommt, da sehr instabil ist und daher bei der Extrusion (Verfahren zur
: Herstellung von Kroketten) zerstört wird.
:
: Jetzt wissen wir auch, warum immer noch Menadion zugefügt wird.
: Nicht nur die billigere, sondern auch die einzig machbare Lösung!!
:
: Gruss
: Marlene
: : :
hallo marlene !
du bist ja super flink in erkundigungen einholen:-))
hast du noch zeit zum arbeiten?
ist halt schade das dem futter soviel zugesetzt werden muß . früher wurden die hunde nur von "abfall" ernährt da haben die hunde einen TA nur sehr selten gesehen meistens wenn der TA auf dem hof war um nach den kühen oder schweinen zu kucken .die hunde früher haben wirklich gesünder gelebt. die meisten erkrankungen kommen ja durch das füttern der fertignahrung. traurig aber wahr.
gruß simone

von Marlene(YCH) am 15. Mai 2000 14:24


: hast du noch zeit zum arbeiten?

Hallo Simone,

erinnere mich nicht darin.:0(( Morgen ist wieder " Schaffen " angesagt,
wie man bei uns in Hessen sagt.

: ist halt schade das dem futter soviel zugesetzt werden muß . früher wurden die hunde nur von "abfall" ernährt da haben die hunde einen TA nur sehr selten gesehen meistens wenn der TA auf dem hof war um nach den kühen oder schweinen zu kucken .die hunde früher haben wirklich gesünder gelebt. die meisten erkrankungen kommen ja durch das füttern der fertignahrung. traurig aber wahr.

wie recht du hast!!!

Viele Grüsse
Marlene
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Clickern gegen Jagdtrieb?

    Hallo, :clickere mit meiner Hündin seit einiger Zeit Wie lange schon ? :und habe mich erst einmal ...

  • Schweinefleisch

    Hallo Antje, Liegt bei einem großen Schlund noch ein kleinerer oder so? Da ich den Unterschied der ...

  • Wie der Rotti sich macht

    Hallo Christine, ich habe nicht Dich persönlich gemeint, nur sind wir, das Team vom Rottweilerclub, ...

  • Schutzhundevereine Teil II

    Hallo Merlino! : und gar noch ein Buch lesen, um Himmels willen!!! : als wir damals als Autodidakten ...

  • Kastration ja oder nein

    Hallo Eva, hatte eigentlich erkenntlich gemacht, was Du und was ich geschrieben haben, kam aber ...

  • zu frühe Kastration/Verhalten?

    Hallo Kat : Aber ich denke, Hundehalter sollten sich darüber klar sein, dass ein Hundeleben an sich ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren