Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Anke(YCH) am 18. Mai 1999 13:38

Hallo,

mein Hund macht auch schon zweit seines Lebens hin und wieder kleine Hüpfer mit dem
rechten Hinterbein, meist wenn er von Schritt in Trab wechselt. Genau wie Dobi-Manu
hab ich mir da nie große Gedanken gemacht, es eher als Marotte angesehen. Irgendwann
wurde es aber häufiger, da bin ich zur Tierärztin. Diagnose: habituelle Patellar Luxation,
sei typisch für Zwergrassen.
Sehr witzig, Rico ist zwar kein Riese, aber Zwerg als Schäfer-Rotti-Beagle Mix? Egal, ich
wollte dann auch wissen, wie es mit Sport aussieht, da Rico eigentlich ständig in
Bewegung ist und Sport über alles liebt.
Da es gerade akut war, sollte er für 2 Wochen an der Leine bleiben, nur langsam gehen
und er bekam etwas zur Festigung der Bänder etc.. Danach sollte ich ihn wieder ganz
normal belasten mit Sport und Springen und was er sonst gerne tut, da ich die auslösende
Bewegung eh nur verhindern könnte, wenn ich den Hund auf dem Sofa festkette...
Unterstützend bekommt er seitdem ein homöopathisches Mittel (Zeel). Jetzt "hoppelt" er
nur noch selten.

Solang er nach einem Hoppler wieder normal weiterläuft, springt die Kniescheibe von
selbst zurück, wurde mir gesagt. Kann sein, daß das irgendwann mal nicht mehr der Fall
ist, dann sei es möglicherweise nötig zu operieren. Außerdem kann diese öfters rein und
raus springende Kniescheibe zu Arthrose im Kniegelenk führen.

viele Grüße Anke und Halbflummi Rico



von Gerhard(YCH) am 18. Mai 1999 17:22

Meine Hunde hatten hatten diese Warzen (Sie heiße wie Baxter schon sagte Papion oä.)
Wir machten den Fehler daß wir 2 weg machen ließen bei der
HD-Untersuchung. Mit der Folge das aus 2 = 50 wurden und das unser
2.Hund auch welche bekam denn. Die Warzen können über Blut übertragen werden. "SIE SIND ANSTECKEND"

Als ich wieder beim TA war, sagte er es war ein Fehler das wir Sie damals weggemacht haben. Am besten warten Sie gehen von selber weg.
Und so war es dann auch.

Gerhard

von yasmin(YCH) am 18. Mai 1999 18:02

: Hallo Karin,
ich habe einen recht interssanten Artikel über Patella. Schicke ich Dir gerne zu, wenn Du mir die Mail-Adresse sendest. Ich habe es als Word-Dokument eingescannt.
Yasmin
:

von Dipl.Tzt.Sabine Schroll(YCH) am 18. Mai 1999 18:44

: Hallo an alle
:
: :Mammatumoren -- null.

Hier steht nicht =, sondern geht gegen null.
Sorry, habe ich mißverständlich ausgedrückt.

: :
: Diese Resultate sind schon länger bekannt

Die Anfrage von Daniela war aber: ob das Wachstum verringert würde, weil
ihr Tierarzt das gesagt hat.
Und das tut es eben nicht.

:
: Würde das Belassen der Gebärmuter nachweisbar eine deutliche
Senkung der Inkontinenzrate verursachen, so dürfte man dieses nicht
nur "bevorzugen" sondern müßte es zwingend "fordern".

: Da dem leider nicht so ist,darf man weiterhin das eine oder andere
bevorzugen.

Wer hat festgestellt, daß dem nicht so ist ?
Durch die Ligatur an der Zervix entsteht ein Störfeld, das durch
Neuraltherapie wunderbar zu therapieren ist.
Und wenn diese Narbe neben dem Blasenhals keine Probleme verursachen würde
dann könnte ein bißchen Lokalanästhesie auch die Inkontinenz
nicht dauerhaft beheben, oder ?
Die OP-Technik ist durch die Lehrmeinung an der Universität beeinflußt -
d.h. aber nicht zwingend, daß das alles auch super ist. Und es kann ja
jeder nach der Uni noch dazulernen und gestriges hinter sich lassen.


: Wieso aus heutiger Sicht ?
Weil es vor einigen Jahren immer noch üblich war, die hormonelle
Kastartion der Hündin als gleichwertig zu betrachten.
: Welche Nebenwirkungen und Vorteile sind gemeint?
Mammatumoren, Gebärmutterentzündung, Diabetes
Vorteil: keine Narkose, es fällt mir kein anderer ein; ausgenommen
natürlich den finanziellen Vorteil für den
Tierarzt, der alle 5 mon kassiert und zum Schluß doch operiert :-)
: Ist diese Aussage unabhängig vom applizierten Gestagen (Medroxyprogesteronacetat
oder Proligeston)?
:
Die Herstellerfirmen verneinen das - die Ergebnisse zeigen, es ist
unabhängig.

:
Gebärmutterentzündungen entstehen bei der Hündin durch die hormonellen
Einflüsse und aufsteigende Infektion.
Wenn keine Hormone mehr auf die Gebärmutter einwirken, bleibt dieses
Organ völlig funktionslos und rückgebildet (oder gar nie ausgebildet)
im Bauchraum, daher auch keine Gebärmutterentzündung, weil kein Nährboden
für eine Infektion da ist.
Daher kann auch das alleinige durchtrennen der Eileiter keinen
Effekt auf Gebärmutterentzündungen haben, weil die Hormonproduktion
erhalten bleibt.
:
Liebe Grüße
Dipl.Tzt. Sabine Schroll (weil ich eben keinen Dr-Titel habe)


von Wolf Peter(YCH) am 18. Mai 1999 18:19

Hallo Gerhard !

Vielen Dank für deine Informationen. Wir stehen nämlich vor dem selben Problem.

Der Hund wird morgen auf HD untersucht und hat zwei Papillomen auf den Leftzen. Wir haben schon alles abgeklärt, daß die während der Narkose
weggeschnitten werden.

Nachdem ich aber jetzt dein Bericht gelesen hatte, steht für mich fest
daß wir die Papillomen nicht wegmachen lassen.

Übrigens die Papilloma-Viren sind kleine DNS Viren der Papovaviridae,
die bei Tier u. Mensch Papillomen hervorrufen.

Danke für die unbewußte Hilfe an uns !

Ciao Wolf Peter


von Ingolf(YCH) am 18. Mai 1999 18:30

: Hallo!
:
: Das leidige Zeckenthema:
:
: Ich habe Zisco heute auf Anraten der Tierärztin mit "Frontline" behandeln lassen!
: Das ist ein Wirkstoff der für einen Zeitraum von mind. 4 Wochen Zecken und für
: 3 Monate Flöhe fernhalten soll!
:
: Wer hat schon gute/schlechte Erfahrungen damit gemacht?
:
: Liebe Grüsse,
:
: Alex & Zisco
Habe gehört das auch sehr viel negative Erfahrungen mit Frontline gemacht worden sind.
Angeblich sollen sich Chemikalien im Fettgewebe abgesezt haben, die nach längeren gebrauch
zu Vergiftungen geführt haben sollen.
Hat da jemand Erfahrungen gemacht???
Liebe Grüsse

Ingolf


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Erster BSE-Kranker HUND!

    Hallo Kathi, : Haben aber die Stichproben- Test in den vergangenen Jahren ordendlich BSE- Rinder ...

  • Pitbull alle aggresiv ??

    Hallo : : Na das ganze klingt doch wieder mal nach: Hunde sind im Tierheim weil sie es verdient ...

  • Nachtrag Kastrationsdebatte

    Hallo Antje, .........ich bliebe auch in diesem Fall bei meiner persönlichen Meinung. Kastration ohne ...

  • Hotel in brandenburg/MeckPom

    hallo, Danke für das Angebot. Naja, vielleicht... aber wäre ein bißchen arg dicht an Zuhause (ich ...

  • Doggen gesucht

    Wer kann mir Adressen von Züchtern geben, die im Moment Welpen zu vermitteln haben? Wie sind die ...

  • Jagdtrieb mit erstem Erfolg

    Hallo Rika, :Wenn es irgendeinen Weg gibt, dass wir alle zusammen bleiben können, dann greife ich ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren